Laufessentials für das Outdoorworkout

Stocksnap © Matthew Henry

Für alle Sportfans bedeutet Sommer und Sonne vor allem Eines: raus an die Luft! Egal, ob man sich dazu entschließt, gemeinsam mit den Freundinnen am Fluss enspannt zu laufen oder ob man lieber alleine im Park läuft – das Outdoorworkout tut sowohl dem Körper als auch der Seele einfach gut. Dazu gehört jedoch auch die richtige Ausstattung.

Der richtige Sport-BH

Das Laufen ohne den richtigen Sport-BH kann sich leicht in eine unbequeme Tätigkeit verwandeln. Schließlich sorgt dieser dafür, dass ausreichend Stabilität gewährt wird. Daher darf ein gut sitzender Sport-BH beim Outdoorworkout keinesfalls fehlen. Mit diesem wird nicht nur für mehr Komfort, sondern auch für die Erhaltung des Bindegewebes gesorgt.

Der Aktivitätentracker

Ein Aktivitätentracker stellt beim Laufen einen wertvollen Begleiter dar. Mit diesem weiß man schließlich immer, wie schnell man ist und wie weit man läuft. Einige Aktivitätentracker bieten zudem die Möglichkeit, Anrufe entgegenzunehmen oder Nachrichten zu überprüfen, ohne das Laufen unterbrechen zu müssen. Ein Blick auf das Handgelenk reicht vollkommen aus, um zu entscheiden, ob es sich beim Anruf um einen Anruf handelt, der sofort entgegengenommen werden muss oder ob dieser vorübergehend ignoriert werden kann.

Das richtige Schuhwerk

Neben dem richtigen Sport-BH dürfen die richtigen Schuhe beim Outdoorworkout nicht fehlen. Immerhin werden gerade unsere Füße am meisten beansprucht. Die Laufschuhe sollten daher nach 700-800 Kilometer ausgewechselt werden. Daneben ist es vorteilhaft, in der Woche mindestens zwei Laufschuhe abwechselnd zu tragen. Dies gilt insbesondere für diejenigen Läuferinnen, welche mehrmals in der Woche laufen. Der richtige Schuh für die individuellen Bedürfnisse wird am besten durch die Laufanalyse ermittelt. In vielen Sportgeschäften wird eine Laufanalyse kostenlos angeboten. Da in diesen jedoch auch damit gerechnet werden muss, dass die Sportgeschäfte einen Vertrag mit einigen Laufschuhherstellern haben und aus diesem Grund ihre Produkte empfehlen, ist es ratsam, einen unabhängigen Analysten auszuwählen.

Laufen erfordert viiiiel Flüssigkeit

Beim Laufen braucht man kaum etwas so dringend, wie Wasser. Denn wer viel schwitzt, muss auch viel Flüssigkeit trinken. Und kaum eine Aktivität ist so schweißtreibend wie das Laufen. Daher gehört eine Flasche Wasser als Laufbegleiter immer zum Outdoorworkout dazu. Gekühltes Wasser in der Thermoflasche stellt bei längeren Strecken einen sinnvolle Möglichkeit dar, sich die nötige Erfrischung zu verschaffen.