Die besten Hausmittel für schöne Haut

pixabay ©dungthuyvunguyen

Eine glatte, schöne Haut ist stets ein Zeichen für Gesundheit und trägt zu einem jugendlichen Aussehen bei. Jedoch leiden die meisten Menschen unter verschiedenen Hautproblemen, die nicht nur optisch störend wirken, sondern auch das Wohlbefinden beeinträchtigen können. Nicht immer ist es nötig, kostspielige Kosmetikprodukte zu kaufen, um das Hautbild zu verbessern. Mit einigen wirksamen Hausmitteln kann man oft ausgezeichnete Resultate erzielen.

Gesunde Haut mit Aloe Vera

Aloe ist seit langer Zeit ein bewährtes Mittel, um angegriffene und entzündete Haut zu heilen. Aloe Vera Gel wird als Fertigprodukt angeboten oder kann auch aus den fleischigen Blättern der Pflanze ganz natürlich gewonnen werden. Dazu schneidet man lediglich das Blatt in Längsrichtung auf und streich das weiche Gel mit einem Messer heraus. Dann kann es mit einer Gabel zerkleinert und direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Natürliche Öle zur Hautpflege

Etliche Öle eignen sich wunderbar zur Pflegen der Haut. Besonders effektiv ist das Kokosöl, das bei Zimmertemperatur einen festen Zustand einnimmt. In der Hand verflüssigt kann es leicht in die Haut einmassiert werden und pflegt diese durch die enthaltenen Fettsäuren und Nährstoffe besonders weich und elastisch. Das Kokosöl ist effektiv bei trockener und schuppender Haut und kann auch bei leicht fettender haut eingesetzt werden. Ebenso effektiv und leicht anzuwenden sind Mandelöl und Olivenöl.

Natürliches Peeling selbst zubereitet

Die Haut braucht öfter einmal ein Peeling, damit sich abgestorbene Hautreste lösen können und ein frischer Teint zum Vorschein kommt. Auch ein solches Peeling kann man zu Hause aus natürlichen Zutaten selbst anfertigen. Einmal im Monat kann man ein Meersalz Peeling zubereiten, das aus gemahlenem Kaffee, Honig, Meersalz und Jogurt zu gleichen Teilen angerührt wird. Das Peeling wird mit leichtem Druck in die feuchte Haut einmassiert und kann am ganzen Körper gebraucht werden. Nach gründlichem Abspülen sollte der Haut Feuchtigkeit zugefügt werden und man kann sie beispielsweise mit Kokosöl einreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.