5 Tipps für genügend Hydration im Sommer

pixabay – ©ERguille

In der warmen Sommerzeit sollte man besonders gut auf den Flüssigkeithaushalt des Körpers achten. Durch die hohen Temperaturen schwitzt man vermehrt, wodurch der Körper schnell viel Flüssigkeit verliert. Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindelgefühl können dann schnell die Folge sein. Nur allzu schnell vergisst man jedoch im Verlauf des Tages ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Daher sollte man sich schon zu Sommeranfang eine Strategie zurechtlegen, die es erlaubt, stets ausreichend hydriert zu sein.

Regelmäßige Wasseraufnahme planen

Wenn man morgens aufwacht, sind die feuchtigkeitsspeicher des Körpers meistens entleert. Deshalb ist es eine gute Idee, den Tag mit einem großen Glas warmen Wasser. So kommt die Verdauung in Schwung und man fühlt sich schneller wach. An warmen Tagen empfiehlt es sich, den Füssigkeitskonsum den ganzen Tag über aufrecht zu erhalten. Dazu stellt man sich am besten alle 30 Minuten einen Alarm, sie es auf dem Handy oder der Armbanduhr, um immer wieder ein Glas Wasser zu trinken. Ist man unterwegs, so sollte man eine Wasserflasche mit sich führen. So kann man den halbstündigen Rhythmus gut einhalten.

Wassertrinken abwechslungsreich gestalten

Für viele Menschen gestaltet sich das ständige Wassertrinken nach ein paar Tagen schlichtweg als langweilig und beginnen schon bald damit, die Routine zu brechen. Dennoch gibt es viel, das man tun kann, um hydriert zu bleiben. So ist beispielsweise der Verzehr von strak flüssigkeitshaltigen Lebensmitteln im Sommer besonders wichtig. Wassermelonen, Gurken, Salat, Orangen und Tomaten gehören zu den schmackhaften Nahrungsmitteln, die ausgezeichnet dazu geeignet sind, den Flüssigkeitshaushalt zu boosten. Darüber hinaus tut es auch der Figur gut, wenn man vermehrt Obst verzehrt. Auch saborisiertes Wasser ist eine Option, die dabei helfen kann, den nötigen Wasserkonsum leichter zu gestalten. Mit Früchten oder Kräutern kann man dem Wasser einen Geschmack ganz nach eigenem Wunsch verleihen. Nicht zuletzt tut auch ein erfrischender Eistee an heißen Tagen gut und hilft dabei, die täglich benötigte Flüssigkeitsmenge zu kompletieren.