Die richtig Hautpflege nach dem Sport

pixabay – ©5882641

Beim Sport wird die Haut auf besondere Weise beansprucht und braucht daher auch danach eine spezielle Pflege. Natürlich hängt diese Pflege zum Teil auch von der Sportart ab, die man ausgeübt hat. So ist nach einer schweißtreibenden Aktivität Outdoor eine andere Pflege angebracht, als nach einer entspannenden Yoga Session.

Die Dusche nach dem Sport: Eine Wohltat

Wenn man nach einem anstrengenden Training unter die Dusche geht, kann man viel dazu beitragen, dass die Haut wunderbar gepflegt wird. Duschgels, die Zitrone, Rosmarin oder Minze enthalten, können neue Energie verleihen und gleichzeitig durch ihre entspannende Wirkung einem Muskelkater vorbeugen. Wenn man sich nach der Dusche noch kurz mit kaltem Wasser abspritzt, erzielt man einen besonders positiven Effekt. Die Durchblutung des Haut wird gefördert und man stärkt gleichzeitig die Abwehrkräfte.
Beim Sport schwitzt man und dadurch wird der haut viel Feuchtigkeit entzogen. Daher sollte man nach der Dusche unbedingt eine Feuchtigkeitscreme auftragen. In der Regel kann dazu eine Körpermilch verwendet werden. Wer jedoch zu trockener Haut leidet, sollte an besonders empfindlichen Stellen, wie den Ellbogen und den Knien eine gehaltreiche Feuchtigkeitscreme benutzen.
Ist man beim Sport draußen wie beispielsweise beim Joggen oder Fahrradfahren über längere Zeit in der Sonne gewesen, so sollte man nach dem Duschen eine After-Sun Pflege auftragen, mit der man die angestrengte Haut kühlen und eine Rötung vermindern kann.

Belebende Pflege nach dem Yoga

Nachdem man seine Yogaübungen absolviert hat, fühlt man sich in der Regel wunderbar entspannt. Besonders, wenn man die Übungen schon am frühen Morgen vornimmt, tut danach eine belebende Hautpflege gut, die Energie für den neuen Tag spendet. Besonders angenehm kann beispielsweise eine Gesichtsmaske wirken, mit der man die Poren reinigt und den Teint frisch und rein erstrahlen lässt. Verschiedene Marken bieten dazu hervorragende Mittel an, mit denen man die Haut nach dem Sport ein wenig verwöhnen kann.